Start
1990-99

 

Seinen ersten großen Auftritt hatte der neue Dirigent beim 30. Mittfastenkonzert am 24.03.1990.  Der Verein führte auf Anregung des Dirigenten ein vorberei-tendes Probewochenende im Kontaktzentrum Bleyerheide in den benachbarten Niederlanden durch.

Am 25. August 1990 übernahm der Instrumental-verein zusammen mit den Sportschützen Effeld die Organisation eines Fußballturniers im Waldsee-stadion.
 

 

Am 13. September 1991 wurde zum ersten Mal  ein eigenes Jugendorchester vorgestellt. Unter der Leitung des auch an der Kreismusikschule tätigen Musiklehrers Wim Brils aus Herkenbosch  fand der erste Probentermin, an dem 23 junge Musiker im Alter von 8 bis 14 Jahren  teilnahmen.

  Beim Mittfastenkonzert am 4. April 1992 trat zur besonderen Freude vieler Effelder Familien zum ersten Mal das Jugendorchester von 9- bis 16-jährigen Jugendlichen unter der Leitung von Musiklehrer H.J. Hamers auf. Als Gastvereine traten der Instrumentalverein “St Marien” Straeten und die “Borgwachd-Kapell” aus Posterholt auf.
 

Vom 30. April bis 2. Mai 1993 war der Instrumental-verein Effeld Ausrichter des Stadtmusikfestes. Dafür hatte der Verein Kontakte zu einer Kapelle aus dem Hunsrück geknüpft. “Das Original Hunsrück Echo” war am 1. Mai zu Gast in Effeld. Ein Gegenbesuch fand am 16. Oktober 1993 statt, wo unsere Musik-freunde ihr Oktoberfest feierten. Beeindruckt von diesem tollen Abend, überlegte der Vorstand unter Bert Ramakers, auch in Effeld ein Oktoberfest anstelle des meist verregneten Glühwürmchenfests zu initiieren.

 

Mit Jahresbeginn 1994 legten wir  auch die Leitung des Jugendorchesters in die Hände von Rainer Tegtmeyer. Am 19. März 1994 konnten wir erstmals das alljährliche Mittfastenkonzert ohne die Unter-stützung eines Gastvereins bestreiten, weil in- zwischen unser eigenes Jugendorchester entschei- dende Programmteile abdecken konnte, was ein voller Erfolg wurde. Auch der Auftritt des großen Orchesters im Anschluss begeisterte die Zuhörer.

Am Samstag, den 15. Oktober 1994 fand im festlich weiß-blau geschmückten Bürgerhaus unser erstes Oktoberfest statt. Mit zünftiger Blasmusik durch den Instrumentalverein, dem Gesangsduo Norbert Bodden und Willi Lennartz, sportlichen Wettkämpfen wie Armdrücken und Bierkrugstemmen durch Ver- einsmannschaften aus Effeld und Ophoven und natürlich mit reichlich Original Münchener  Oktoberfestbier wurde das Publikum bei Laune gehalten.

 
  
 

Das Mittfastenkonzert 1995 war wieder restlos ausverkauft. Die intensive Probenarbeit von Rainer Tegtmeyer kam uns sehr zugute.  Im Juli fuhr der Verein noch mal zu einem zweitägigen Gegenbesuch nach Mörsdorf, um am dortigen Fest anlässlich des 30-jährigen Bestehens des “Original Hunsrück Echos” teilzunehmen.

Das wieder veranstaltete Oktoberfest am 21. Oktober konnte den Besucherandrang kaum fassen. Für die Aktiven ist es jedes Mal ein Stück harter Arbeit, eine derartige Resonanz entschädigt für manche Mühe.
  1996 spielte der Verein mit 50 Musikern auf dem Mittfastenkonzert. Die begeisterten Besucher erleb- ten bei diesem Konzert einen außergewöhn-lichen musikalischen Höhepunkt. Unser Schlag-zeuger Peter Metzen spielte das bekannte Xylophon-Solo “Erinnerungen an Zirkus Renz” so furios, dass der Applaus nicht enden wollte. Es war sicher eine Sternstunde unserer Konzerte. 
 

Am 4. Januar 1997 wurden wir zum Neujahrskonzert des Musikvereins Erkelenz in die Stadthalle eingeladen. Ungefähr 300 Zuhörer waren begeistert.

Auch das Mittfastenkonzert am 8. März 1997 fand wieder großes Interesse.

Der größte Auftritt des Jahres war ein Konzert anlässlich des 40-jährigen Vereinsjubiläums am 25. Oktober 1997, zu dem alle ehemaligen Mitglieder eingeladen wurden. Bei diesem Konzert ließ der Verein musikalisch die 40 Jahre Revue passieren.

 

“Auf Rollschuhen durchs Mittfastenkonzert”, schreibt die Presse zum Konzert am 21.03.1998. Die Bürgerhalle war erstmals in Stuhlreihen bis auf den letzten Platz besetzt. Zum Musical “Starlight-Express” rollten kostümierte Kinder des Jugend-orchesters auf Rollschuhen durch die Stuhlreihen und schafften eine Atmosphäre wie im richtigen Musical.

Am Wochenende vom 21. bis zum 23.08.1998 richteten wir gemeinsam mit dem Trommler- und Pfeifferkorps Effeld das 17. Stadtmusikfest aus.
 
 

Am 13. März 1999 bestritten 54 aktive Musiker und Musikerinnen im großen Orchester das Mittfasten-konzert.

Am 17. April 1999 beteiligten wir uns an einem Benefizkonzert im Forum der Gesamtschule Wassenberg. Gemeinsam mit dem befreundeten Musikverein Birgelen musizierten wir für eine gute Sache. Der Erlös dieses erfolgreichen Abends (3.000 DM) wurde zu gleichen Teilen der Kinderkrebshilfe Ophoven und der Lebenshilfe Oberbruch gespendet.